Energetisch physiologisches Taping (EPT)

„Schmerztherapie des 21.Jahrhunderts“

 

EPT ist ein aus Baumwolle bestehendes, elastisches Plaster, dass durch eine Mikromassage den Lymphabfluss im Gewebe verbessert. Dadurch kommt es zu einer Entlastung der Schmerzrezeptoren und einer damit einhergehenden Schmerzlinderung. Das Tape wird mit einer speziellen Anlegetechnik auf die Muskulatur geklebt und bleibt während einigen Tagen auf der Haut. Es ist wasserbeständig und sehr gut hautverträglich. Sportliche Aktivitäten sind sehr gut möglich. 

Praxis für Physiotherapie Aarau, Kirsten Pohlmeyer Butscher

Klassische Indikationen für das Taping

Generell bei:

  • Kopfschmerzen 
  • Rückenschmerzen
  • Gelenkschmerzen 
  • Muskuläre Schmerzsyndrome 
  • Neuropathische Schmerzen 
  • Schwangerschaftsbeschwerden 
  • Fersensporn 

Speziell für Sportler: 

  • Runners knee
  • Tennis/Golferellbogen
  • Muskelzerrungen
  • Regeneration
  • Achillodynie
  • Wirbelsäulenschmerzen
Taping in der Praxis für Physiotherapie Aarau, Kirsten Pohlmeyer Butscher

Verhaltenstipps

  • Nach dem Duschen oder Baden das Tape nur abtupfen; nicht rubbeln oder heiss fönen
  • Sollten sich beim Tragen die Enden lösen, bitte vorsichtig zurückschneiden und mit einem Tapestück überkleben
  • Vor dem Tapen nicht eincremen!
  • Bewegen Sie sich normal, damit erhöht sich der massierende Effekt des Tapes
  • Das Ablösen des Tapes geht am besten beim duschen oder baden
  • Das Tape hält auch unter dem Neoprenanzug